Problemlösung
Strategische Ausrichtung
Lernende Organisation
Exploration
Transformation
Akzeptanzsicherung
Schnelligkeit
Authentizität
Inneres Wissen
BERATUNG, SIMULATION, LÖSUNGEN FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN
Viele Unternehmen machen sich bereits systemische Aufstellungen zunutze.
Zum Beispiel

Diese Seite ist alt...

Stand: 20. Nov. 2012
© 2006-2021 Nicolas Kauffmann
n.kauffmann (at) gmx.de

Kauffmann Consulting verwandelt das Sommerloch in eine Goldgrube...

Wir liefern Ihnen eine vollwertige, professionelle Beratungsleistung ...kostenlos.

Voraussetzung: Sie haben in einer bestimmten Thematik dringenden Lösungsbedarf und erfüllen in etwa die Kriterien der Aktionszielgruppe.

Interessiert? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Ein Anspruch besteht nicht.

Schwieriger Fall, Trouble?
Wir helfen... kostenlos!

Prüfen Sie bitte, ob Sie die Kriterien der Aktionszielgruppe erfüllen.

Wenn Sie einen dringenden Lösungsbedarf haben, haben Sie gute Chancen auf eine kostenlose Beratungsleistung von Kauffmann Consulting.

Eine korrekte Abwicklung und Diskretion sind selbstverständlich.

Schließlich wollen wir auch etwas von Ihnen... (siehe letzter Punkt).

Zielgruppe:
Mittelstand ab ca. 300 Beschäftigte

Unternehmen
Mittelständische Unternehmen mit einer Betriebsgröße ab ca. 300 Beschäftigte aufwärts. Die Branche ist untergeordnet: Handel, Produktion (Investitionsgüter, Konsumgüter), Dienstleister (Finanz, IT, u.a.).

Bereiche
Kommunikation, Projektgeschäft, IT / EDV (Services), Marketing / Vertrieb, Umstrukturierungen.

Personenkreis
Abteilungs- / Bereichsleiter, Programmmanager, Geschäftsführer, Unternehmer.

Warum wir das tun

Wir wollen den Bekanntheitsgrad von Kauffmann Consulting vergrößern.

Dazu möchten wir Ihnen einen signifikanten Nutzen liefern und dies bei Erfolg bekannt machen.

Win-Win-Situation
Sie erhalten eine erstklassige Dienstleistung, die Ihnen neue Möglichkeiten eröffnet.

Nutzen für KC: Marketing
Wir gewinnen Sie als Referenzkunde. Und nutzen unseren gemeinsamen Erfolg in nach Form und Inhalt mit Ihnen abgestimmter Weise für unser Marketing.

Kauffmann Consulting
    Nicolas Kauffmann
  • Systemischer Consultant
  • Dipl. Wirtschafts-
    informatiker FH
  • Industriekaufmann

Die Karten werden neu gemischt

    Was bringt die Zukunft?

  • Kommen wir ins Gespräch
  • Treffen wir uns
  • Probieren wir was aus
  • Wenn es die Erwartungen erfüllt:
  • Bauen wir es aus!
Email:
Web:
n.kauffmann (at) gmx.de
www.kauffmann-consulting.de

... im Zusammenhang mit

Visionen
  Leitlinien
   Zielen
   Werten
   Kultur
  Mitarbeiterorientierung
Kundenorientierung

CI: Das Wir-Gefühl in Ihrem Unternehmen

„Gewinner werden Organisationen sein, die in der Lage sind, der Dominanz einer operativen Alltagshektik das Bewusstsein einer systematischen Kulturarbeit entgegenzustellen.”
(zfo, Feb. 2002) Rechtlicher Hinweis zu externen Links

CRM: Gute Kundenbeziehungen

„Um ein CRM-System erfolgreich implementieren zu können, muss das Unternehmen zunächst einmal seine Rollen, Kompensationspläne und organisatorischen Strukturen überarbeiten. An dieser Hürde könnten in den kommenden Jahren viele CRM-Projekte scheitern.”
(cw nr.21, 24.05.02, S.32) Rechtlicher Hinweis zu externen Links

KM: Bergwerke und Türen

„Das Scheitern hat mehrere Gründe: Erstens präsentieren Erfolgsstorys im Wissensmanagement meist nur die halbe Wahrheit. Was alles nicht funktioniert hat, wo man Geld in den Sand gesetzt hat, welche menschlichen Konflikte sich aufgetan haben – all das wird meist verschwiegen. ... ”
(Personalführung 8/2002:
„Eine Heuristik für den Einstieg ins
Wissensmanagement”)
Rechtlicher Hinweis zu externen Links

IT: Strategie, Marktzwang, Selbstzweck?

„Die IT wird nur als Kostenfaktor gesehen, die Entfremdung zur Geschäftsführung und den Fachabteilungen ist größer als je zuvor. Der Löwenanteil der stark gekürzten Budgets fließt in den Betrieb der Systeme, für Innovationen bleibt kaum Geld mehr übrig...”
(cw online "it-strategien", mai 03) Rechtlicher Hinweis zu externen Links

 Wir dienen als erweiterter Wahrnehmungskanal.

 Wir leisten einen Beitrag zur Lebendigkeit.

 Wir liefern einen großen, moralisch hochwertigen, mehrschichtigen Nutzen.

Systemsicht

Die Theorie ist ein alter Hut: Unternehmen sind sozio-technische Systeme, im Markt herrschen von Spiel-Theoretikern entdeckte Gesetze, Kunden und Mitarbeiter gewinnt man mit Vertrauen.

Die alltägliche Handlungspraxis ist trotz aller Systemtheorie und „Lernender Organisation” eine lineare: ein guter Verkäufer wird belohnt, enttäuschte Umsatzerwartungen führen zur Erhöhung des Werbebudgets, kommt ein neues Produkt nicht an, muss der Produktmanager gehen.

Systeme funktionieren nicht nach Wenn-Dann-Manier. Der Erfolg von Unternehmen hängt maßgeblich vom Gleichgewicht und der Vitalität des feinen interpersonalen Netzwerks ab.

Hart und weich

Pläne mit klaren Zielen...: Ein IT-Projekt, die Reorganisation des Geschäftprozessmodells, die Verbesserung des internen DV-Service, die Entwicklung einer Corporate Identity bis zum Tag X.

Gelingen oder Scheitern sind in den meisten Fällen keine Frage von fachlicher Kompetenz. Darin sind Sie und Ihre Leute fit.

Vielmehr hängt das Gelingen von feinen und feinsten Kommunikations- und Beziehungsstrukturen ab: von guten Kundenbeziehungen, Mitarbeiterbeziehungen – untereinander und über Hierarchiestufen hinweg –,

von Haltungen, Glaubenssätzen, Annahmen, von Dabeisein oder Ausgeschlossensein, von Beachtetsein oder Missachtetsein, von Ausgeglichenem oder Unausgeglichenem, von Gesehenem oder Vergessenem.

Beitrag von Kauffmann Consulting

Wir dienen unseren Kunden als erweiterter Wahrnehmungskanal.

Wir leisten einen Beitrag zur Lebendigkeit der Organisation unserer Kunden.

Wir liefern unseren Kunden einen großen, moralisch hochwertigen, mehrschichtigen Nutzen, der die Werte aller Betroffenen achtet.

Im Allgemeinen erstreckt sich der Nutzen gleichzeitig
a) auf die Ebene der konkreten Aufgabenstellung (Problemlösung, Optimierung, Strategie, etc.),
b) auf die Ebene der Beziehungen,
c) auf die Ebene des systemischen Denkens (im Sinne der Lernenden Organisation).

Wir helfen als Problemlöser und Troubleshooter.

Wir gleichen Ihre Maßnahmen, Projekte und Strategien mit Ihren Zielen, Visionen, Leitlinien und Werten ab.

Alle Beteiligten erfahren die tiefe Wirkung der feinen Vernetzung. Damit leisten wir einen Beitrag zum systemischen Denken und zu sozialer Kompetenz.

Problemlösung / Troubleshooting

Warum wirkt etwas nicht. Warum klemmt ein Prozess. Warum läuft ein Projekt zäh. Warum reagieren Personen anders als erwartet.

Lassen Sie das Problem, das Hindernis, oder was auch immer dahinter steht, zu Wort kommen. Oft treten unerwartete Zusammenhänge zutage. Dies ermöglicht wirksame Anpassungen und Lösungen.

Der Service von Kauffmann Consulting unterstützt Sie bei folgenden Problemstellungen:

  • Erfolglosigkeit durchgeführter Maßnahmen
  • Wirksamkeitsuntersuchung für geplante Maßnahmen
  • Schwierige Entscheidungssituationen
  • Klärung komplexer Interessenlagen
  • Störungen
    • im Team
    • im Projekt
    • zwischen Abteilungen
    • in der Kundenbeziehung
    • in der Logistik
  • u. v. a.

Strategische Ausrichtung

Was hat das Tagesgeschäft mit Visionen, Werten und Leitlinien zu tun.

Stellen Sie Ihre Ziele, Werte und Leitlinien Ihren Produkten, Projekten, Mitarbeitern und Kunden gegenüber. Ist der Zusammenhang gegeben? Verknüpfen Sie in Ihren Strategien die „hard facts” mit den „soft facts”.

Wir unterstützen Sie bei folgenden Aufgabenstellungen:

  • Verifizierung / Konsolidierung Ihrer
    • Vision
    • Leitlinien
    • Ziele
    • Werte
  • Abgleich von Strategie, Maßnahmen, internen Services in Bezug auf
    • Ziele, Werte, ...
    • Kundenorientierung
    • Mitarbeiterorientierung
  • u. v. a.

Ausrichtung IT-Services

Warum lässt die Hilfe trotz User-Helpdesk auf sich warten. Warum unterstützt die IT die kundenorientierten Prozesse nicht optimal und warum stehen sich IT-Projekte gegenseitig auf den Füßen.

Bei Kauffmann Consulting sprechen wir die Sprache der IT-Welt. Prädestiniert, die Rollen der IT-Technik, -Services, -Projekte in Bezug auf die Nicht-IT-Welt in Ihrer Organisation zu durchleuchten.

Wir von Kauffmann Consulting unterstützen Sie in Bezug auf Ihre internen IT-Services lösungsorientiert:

  • Prüfung der Konformität von IT-Maßnahmen gegenüber Unternehmensvisionen, -strategien und -zielen
  • Prüfung der Verhältnismäßigkeit von IT-Maßnahmen
  • Orientierung der IT-Infrastruktur an internen und externen Kunden
  • Ausrichtung der IT-Infrastruktur an Unternehmensleitlinien

Lernende Organisation

Warum denken wir linear. Wieviel Umsatz und Gewinn geht deswegen verloren, wieviel Innovation und Potenzial wird deswegen nicht genutzt.

Systemische Aufstellungsarbeit leistet einen signifikanten Beitrag zur Lernenden Organisation.

Eine kurze Erläuterung anhand der „5 Disziplinen” von Peter M. Senge:

  • Personal Mastery
    Systemische Aufstellungen im Organisationskontext sind kein Selbsterfahrungs-Seminar. Sie tragen dennoch insofern zur persönlichen Entwicklung bei, als die Statik tradierter Beziehungsmuster radikal (erfahrbar) infrage gestellt wird.
  • Mentale Modelle
    Mentale Modelle sind das, was bei systemischen Aufstellungen als erstes sichtbar wird. Anders als bei gesprächsbasierten Methoden kommt hier jedoch ein komplexes Netzwerk gleichzeitig vorhandener Bezüge zum Vorschein.
  • Gemeinsame Vision
    Bei systemischen Aufstellungen erfahren alle Anwesenden die Wirksamkeit von Haltungen und Veränderungen. Das Gemeinsame ist nicht diktiert, es wird mitgetragen, weil seine Sinnhaftigkeit erfahren wird.
  • Team-Lernen
    Für die an einer systemischen Aufstellung Beteiligten findet Team-Lernen statt: Sie erkennen die der Ausgangslage zugrundliegenden mentalen Modelle, sie erfahren konstruktive Interventionen, sie verstehen die auf der Hand liegenden Schlussfolgerungen.
  • Systemdenken
    Systemische Aufstellungen sind dynamische Systemmodelle. Sowohl die Erkenntnis, das Alles Systeme bildet (neben technischen z. B. auch Beziehungs-, Haltungs-, Glaubenssysteme, und alle möglichen Mischformen), als auch die Erfahrung, dass Wirkungen in Systemen oft weit abseits angenommener linearer Kausalitäten liegen, führt nicht selten zu Aha-Erlebnissen. Hier wird die Basis zu praktisch orientiertem Systemdenken und -fühlen gelegt.

Wir bringen den Zusammenhang ans Licht. Dazu arbeiten wir unter anderem mit systemischen Aufstellungstechniken. (Strukturaufstellungen, Organisationsaufstellungen, Projektaufstellungen.)

Der systemische Ansatz führt zu Entscheidungen und Maßnahmen, welche die Komplexität des zugrunde liegenden Beziehungsnetzwerks berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund wird Veränderung zu organischer Transformation.

„Systemisch” heißt: über die ins Auge fallenden Symptomgrenzen hinweg schauen, das Ganze einbeziehen. Betroffene zu Beteiligten machen ist gewissermaßen das Programm systemischer Arbeit.

Exploration

Mit der Exploration beginnt der Dienst von Kauffmann Consulting am Kunden:

Zusammenhänge werden nicht-linear sichtbar gemacht. Eine mitunter große Komplexität steht im Raum: Ursachen, Wirkungen und Nebeneffekte, die zuvor nicht gesehen wurden. Dennoch übersichtlich und nachvollziehbar.

Subtile Abhängigkeiten treten zutage, Lücken werden erkennbar, Mängel in den Netzwerken der Aufmerksamkeit und der Zuordnungen offenbaren sich.

Je nach sozialer und/oder politischer Brisanz kann hier teilweise oder völlig verdeckt gearbeitet werden. Geheimnisse bleiben gewahrt.

Dennoch: Alles wird deutlicher.

Transformation

Die Transformation ist der „Micro-Shift” in eine höhere Ordnung:

Blockaden werden gelöst, Hindernisse in Kraftquellen verwandelt, Lösungen werden vorweggenommen.

Und da dies die Kognition einschließt, aber darüber hinaus geht, ist es die Initial-Zündung für reale Veränderungen. Veränderungen mittels angemessener Maßnahmen – auf der Basis neu geordneter Haltungen und Beziehungen – vor dem Hintergrund der in der Exploration gewonnenen und erfahrenen Einsichten.

Das Potenzial ist echt und umsetzbar.

Akzeptanzsicherung

Akzeptanz ist das Zünglein an der Waage einer Vertrauenskultur.

Akzeptanz oder ihr Mangel ist das Licht oder der Schatten, den eine Anweisung, eine Maßnahme, eine Richtlinie oder eine Leitline wirft, je nachdem Betroffene zu Beteiligten oder Beteiligte zu Betroffenen gemacht werden.

Die Einsichten aus der Explorationsphase der Arbeit von Kauffmann Consulting werden von allen Beteiligten geteilt. Zusammenhänge werden nicht nur verstanden, sie können auch gefühlt und erfahren werden.

Der systemische Ansatz ermöglicht die Vielschichtigkeit. Entscheidungen und Maßnahmen, die infolge der Exploration in die Transformation führen, werden von den Beteiligten mitgetragen.

Keine wochenlangen Analysen, keine teuren Konzepte.

Sehen, verstehen, empfinden, dass etwas eine bestimmte Wirkung hat.

Das Wissen kommt von innen. Die Intuition Ihrer Organisation kommt zu Wort.

Schnelligkeit

Mit Vor- und Nachbereitung dauert eine typische Konsultation einen bis wenige Tage.

Dabei nimmt die systemische Aufstellung eines Anliegens – als zentrale Methode – nur eine Zeitraum von ca. einer Stunde oder weniger ein.

Bei Tests oder Simulationen von Maßnahmen werden mehrere solcher Aufstellungen aneinander gereiht.

Komplexe personenbezogene Organisationsaufstellungen mit mehreren Hierarchie-Ebenen können auch mehrere Stunden dauern.

Was Sie von uns erhalten, ist Kurzzeit- und lösungsorientiertes Consulting.

Authentizität

Eine systemische Aufstellung repräsentiert ein System, und damit ein Feld, bzw. die Bezüge eines Systems, die sein Feld ausmachen.

Dieses Feld kann befragt oder auf bestimmte Interventionen getestet werden. Wegen der Komplexität bzw. Vielschichtigkeit entziehen sich die Wirkungen der Kontrolle des Einzelnen.

Dennoch ist die gesamte Aufstellung überschaubar und wird als schlüssig erlebt.

Nicht: einer entscheidet, die anderen müssen machen. Sondern: das Feld teilt mit, alle verstehen, Schlussfolgerungen liegen auf der Hand.

Entscheidungen kommen nicht aus dem Kopf oder dem Bauch allein, sondern sind durch Wahrnehmung und Empfindung der Systemzusammenhänge und den Verstand getragen.

Inneres Wissen

Wir liefern keine Patentrezepte und bedienen keine neue Management-Mode.

Sie kennen Ihr Unternehmen. Ihre Mitarbeiter kennen es. Sie kennen die Prozesse, die Interdependenzen, die Schwachstellen, die Stärken.

Vielleicht ist Ihnen manches nicht bewusst. Vielleicht wird manches vom Tagesgeschäft verdrängt oder ist in Vergessenheit geraten. Oder fiel einem (angenommenen) Tabu zum Opfer.

Das Besondere an systemischen Aufstellungen bzw. Organisationsaufstellungen ist: Sie zeigen, was da ist. Was an Ressourcen und Potenzialen mobilisiert werden kann, stammt aus dem Systemfeld. Das System „weiß”, was im Ungleichgewicht ist. Darin ist das Wissen um einen ressourcenreichen, ausgeglichenen Zustand enthalten.

Wir von Kauffmann Consulting verstehen uns als Moderatoren. Und als solche moderieren wir den Zugang zur Intuition Ihrer Organisation.

Chaos und Ordnung (Alltag...)

Der Zusammenhalt und die Vitalität von Systemen wird von feinen Faktoren bestimmt.

Diese nennen die Systemiker „Ordnung”.

Bei der systemischen Arbeit von Kauffmann Consulting werden diese feinen Faktoren sichtbar gemacht, um im Sinne aller Betroffenen eine konstruktive, ressourcenreiche Ordnung in die Wege zu leiten.

Chaos (...)

Führungkräfte und Spezialisten behaupten ihr Herrschaftswissen. „Kooperation” ist ein schönes Wort, wird aber nicht gelebt.

Im Projekt blockieren sich unterschiedliche Interessenparteien gegenseitig. Das Projekt-Controlling wurde zu einem Unschuld-Nachweis- oder Schuld-Zuweisungs-System.

Die Meinung der Mitarbeiter über das QMH ist abfällig. Die Unternehmens-Leitlinien sind für die Mitarbeiter „Spielerei von denen da oben”.

Für die Schonung betrieblicher Ressourcen bleibt keine Zeit. Die Befolgung der Geschäftsprozess-Richtlinien behindert – schon wegen des Zeitaufwands – eine Innovationskultur.

Ordnung (systemisch)

Der Begriff „Ordnung” gründet sich in der systemischen Beratung auf drei Säulen:

  • Zugehörigkeit
    Wer oder was ist Mitglied des betrachteten Systems? Wer ist ausgeschlossen und was wird nicht gesehen? Das System versucht, die Lücken zu füllen. Mit Energien oder Ressourcen, die dann nicht mehr voll zur Verfügung stehen.
  • Rangfolge
    Wer kam zuerst? Wer steht höher? Was ist für die Systemexistenz wichtiger? Wer oder was gehört fester zum System, wer oder was lockerer? Rangfolgen unterschiedlicher Dimensionen können sich durchdringen (der junge Chef vom betriebsältesten Mitarbeiter...) und es kommt zu Verwechselungen und unangemessenen Bewertungen. Sand im Getriebe...
  • Ausgleich
    Wer hat einen besonderen Beitrag geleistet? Wer musste ungewöhnlich viel tragen? Wo dies nicht angemessen gewürdigt ist, gärt es im System, herrscht Misstrauen. Oft übernehmen Systemelemente, die individuell betrachtet nichts mit der Angelegenheit zu tun hatten, die Rolle der Übergangenen.

Mit systemischen Aufstellungen werden Differenzen in der Ordnung eines Systems aufgespürt. Und sie können in einen ressourcenreicheren, ausgeglicheneren Zustand überführt werden.

Klärungen von Zugehörigkeiten, Rangfolgen und Ausgleich erfolgen dabei im Sinne einer Simulation – auf der Basis der im Feld des Systems vorhandenen Bereitschaft.

Sie erreichen uns.

Wir kommen auf Sie zu.

Treten wir in Kontakt.

Kauffmann Consulting

Nicolas Kauffmann
Karlstr. 59
88045 Friedrichshafen
(Deutschland)


Telefon:
Email:
Website:
0163 / 710 50 60
n.kauffmann (at) gmx.de
www.kauffmann-consulting.de

Vom Beginn der Organisationsaufstellungen: Wie die systemische Aufstellungsarbeit von Familien auf Organisationen übertragen wurde.

Die überraschende Synthese der Psychologin und des Logik-Professors.

Die Erkenntnisse und Erfahrungen eines NLP-Experten.

Praxis der Organisationsaufstellungen Rechtlicher Hinweis zu externen Links

„Dies ist das erste Buch, das sich mit der Übertragung der Aufstellungsarbeit Bert Hellingers auf unterschiedlichste Aspekte von Organisationen befasst.
Es ist faszinierend zu erfahren, wie in Organisationsaufstellungen – ähnlich wie beim Familien-Stellen – mit Hilfe der Stellvertreter zentrale Dynamiken der aufgestellten Organisationen ans Licht treten und anschließend durch die Entwicklung von Lösungsaufstellungen wichtige und oft langanhaltende Veränderungsanstöße gegeben werden können.”
(Quelle: Hellinger.com) Rechtlicher Hinweis zu externen Links

Eine Rezension mit inhaltlichem Überblick finden Sie unter Socialnet.de Rechtlicher Hinweis zu externen Links

Wunder, Lösung und System Rechtlicher Hinweis zu externen Links

„Das Überraschende an diesem Ansatz ist, dass hier neue Aspekte des Ausgeschlossenen sichtbar werden: ausgeschlossene Themen, vernachlässigte Werte, verdrängte Emotionen, übersehene Konsequenzen und natürlich auch ausgeschlossene Personen, zu denen wir uns loyal verhielten.
Diese neue Methode verbindet kontinuierlichen mit plötzlichem Wandel und stellt dadurch eine Methode transkontinuierlicher Veränderung dar.”
(Quelle: Syst.info) Rechtlicher Hinweis zu externen Links

Systemdynamische
Organisationsberatung
Rechtlicher Hinweis zu externen Links

„Auch Organisationen haben ein Unbewusstes. Die Kenntnis der blinden Flecke löst Störungen und entfaltet neue Energien.” (Artikel von K. Grochowiak zum Buch) Rechtlicher Hinweis zu externen Links

ManagerSeminare:
Allgemeine Infos zu systemischen Organisationsaufstellungen

Lernende Organisation:
Strukturaufstellungen (Insa Sparrer & Matthias Varga von Kibéd) für Organisationen

managerSeminare, Heft 66, Mai 2003 Rechtlicher Hinweis zu externen Links

„Auf den Standpunkt kommt es an”

„Zuerst waren sie skeptisch. Dann merkten sie, dass sie hier ein Mittel zur Hand haben, das ihnen dabei hilft, Komplexität in den Griff zu bekommen – und waren begeistert.”

Jan Schlüter, Managemententwickler bei Volkswagen, Wolfsburg, erinnert sich, wie die Führungskräfte des Autokonzerns reagierten, als sie vor zweieinhalb Jahren im Rahmen eines neuen Gruppencoachingangebotes zum ersten Mal mit einem Ansatz konfrontiert waren, der sich in der Weiterbildungsszene derzeit zunehmender Beliebtheit erfreut: der systemischen Aufstellung bzw. Organisationsaufstellung. ...

Lernende Organisation, Nov/Dez 2001
(existiert nicht mehr)
Rechtlicher Hinweis zu externen Links

„Systemische Strukturaufstellungen: Simulation von Systemen”

Organisations-Strukturaufstellungen (OSA) bilden Systeme wie ein Modell ab und simulieren die Interaktionen und Befindlichkeiten in diesem System.

Sie erweisen sich als ein hervorragendes Mittel, geplante Umstrukturierungen auszutesten, Veränderungsideen zu entwickeln, Entwicklungsprozesse sichtbar zu machen und neue Elemente in einer Organisation, z.B. neue MitarbeiterInnen, neue Arbeitsformen, oder die Auswirkungen von Übernahmen oder Fusionen darzustellen und Thesen über vermutete Chancen und Risiken zu überprüfen. ...

Impressum

Verantwortlich für diese Website:

Nicolas Kauffmann, privat

Nicolas Kauffmann
Karlstr. 59
88045 Friedrichshafen
(Deutschland)


Telefon:
Email:
Website:
0163 / 710 50 60
n.kauffmann (at) gmx.de
www.kauffmann-consulting.de

Technische Info

HTML, CSS, JS, Browser...

Standard Version Info beim W3-Consortium
HTML 4.01 strict http://www.w3.org/TR/html4/
CSS 2.0 http://www.w3.org/Style/CSS/
JavaScript
DOM
1.5
2.0
http://www.w3.org/DOM/

Ihr Browser beherrscht diese Standards.
Sonst wären Sie auf eine vereinfachte Seite
(transitional HTML, kein Script, kaum CSS)

umgeleitet worden.